Wer ist Heinz?              Und was hat er vor?

Blackforest Guys -Heinz-
Blackforest Guys -Heinz-

Er ist entspannt

Naja, er gibt sich auf jeden Fall Mühe, den Zustand 1 x  am Tag zu erreichen. Er hat schon einiges von der Welt gesehen - und fühlt sich daheim im Schwarzwald am wohlsten.

 

Er kann gut kochen!

Gelernter Koch und Industriekaufmann und in der Bio-Welt zuhause. Kocht selten vor Wut - aber öfters für Freunde!

Er ist ein Naturbursche

Er bewegt sich gern:

Im Fitness-Center, auf dem Bike - aber am liebsten zu Fuss.

 


gesteckte Ziele:

* schwule Männer aus Deutschland & Schweiz kennen lernen

* die südbadische Lebenslust verbreiten

* gut Essen & Trinken

* eine schöne Zeit zusammen verbringen

* miteinander Spaß haben

* entschleunigen, genießen und Seele baumeln lassen...



... und das schreibt die Presse:

Die „Blackforest-Guys“ wollen die Natur erleben

 

Organisierte Wander- und Entspannungswochenenden

in der wärmsten Gegend Deutschlands

 

„Ich hätte nie gedacht, daß ich bei ausgedehnten Wanderungen so die Seele baumeln lassen kann“. Fabian ist einer der „Blackforest-Guys“, der den Schwarzwald bei geführten Wandertouren entdeckt. „Wenn man nicht allein, sondern mit anderen Junx durch den Schwarzwald stapft, sind die Natureindrücke viel intensiver“, erzählt er vom der letzten Mai-Wanderung. Und Benjamin schwärmt immer noch von den gemütlichen Abenden: „Es gibt nichts Entschleunigenderes, als abends in einer feucht-fröhlichen Runde am großen Tisch die anderen 'Blackforest-Guys' näher kennen zu lernen.“ André aus Köln hat sich zunächst wegen der Natur auf den Weg in den Schwarzwald gemacht, aber „für mich sind die ausgiebigen 4-Gänge-Menüs, die Heinz vor unseren Augen zaubert, die absolute Krönung.“, ergänzt er.

 

Heinz, der die „Blackforest-Guys“ vor fünf Jahren ins Leben gerufen hat, erklärt sich die Wiederholungstäter so: „Ich habe die Lust am Wandern von meinem Vater geerbt und will meine Begeisterung mit der Community teilen. Außerdem bin ich genau wie mein Vater Koch und mir macht es tierisch Spaß, die vom Wandern müden Junx mit badischen Spezialitäten an meinen großen Tisch zu lockt“. Es scheint die südbadische Lebenslust zu sein, die die Männer aus ganz Deutschland in der wärmste Region Deutschlands zusammen bringt.

 

Heinz lädt naturverbundene, gesellige Männer zu verlängerten Wanderwochenenden ins Dreiländereck zwischen Vogesen und Schwarzwald ein. Dort bietet er ein „All-Inclusive-Programm“ mit Übernachtungen, Frühstück, geführten Touren, Essen und Trinken an. „Nur Wandern, Schäufele essen und badischen Wein trinken müssen die Blackforest-Guys noch selbst. Für den Rest sorge ich“, grinst Heinz. „Nachdem die Männer aus Hamburg, Hannover, Köln, Zürich oder Basel angereist sind, fängt der Kurzurlaub an. Es ist schön zu sehen, wie sich in der gemütlichen Atmosphäre am Tisch schnell lockere Gespräche entwickeln. Es wird getratscht, gelacht und manchmal entwickeln sich auch Freundschaften.“, versucht Heinz sein Erfolgsrezept zu erklären.

 

Das gemeinsame Wandern wird gespickt mit Kanutouren auf dem Altrhein, Sightseeing-Ausflügen nach Freiburg oder Abstechern an einen der vielen Baggerseen.

 

Neben drei- bis fünftägigen Kurztrips, bei denen das Wandern an erster Stelle steht, lädt Heinz auch zu Entspannungswochenenden ein. Bei „Blackforest-Guys Senses“ steht der Genuß und die Entspannung im Vordergrund. In einer kleinen Gruppe werden Fünf-Gänge-Menüs genossen, die Freiburger Schwule Filmwoche besucht, gemeinsam sauniert und ein Masseur nimmt die letzten Verspannungen des Alltags.

 

Im gayromeo-club „blackforestguys“ und unter www.blackforest-guys.de können wander- und entspannungshungrige Männer den Kurzurlaub im Schwarzwald buchen. Wer z. B. Sylvester in einer netten Runde verbringen oder Anfang Mai den Schwarzwald erkunden will, ist herzlich willkommen.

 

Kontakt: www.blackforest-guys.de oder gayromeo-club >blackforest-guys<